de_DE
  • en_GB
  • nl_NL

Besitzen Sie ein Boot? Dann wissen Sie sicher, dass Anoden für ein Boot unverzichtbar sind. Eine Anode ist ein kleines Bauteil, aber sie hat eine sehr wichtige Funktion. Wenn Sie zum ersten Mal ein Boot gekauft haben, wissen Sie vielleicht nicht sofort, was dieses Bauteil ist und welche Funktion es hat. Wir erklären Ihnen die Funktion von Anoden und welche Anode Sie benötigen.

Was ist eine Bootsanode?

Eine Anode ist eine kleine Vorrichtung, die unter dem Boot oder am Heck angebracht wird, um das Boot schön und geschützt zu halten. Durch die Anbringung von Anoden an wichtigen Teilen Ihres Bootes, wie z. B. dem Boden und dem Heckstück, verhindern Sie schädliche Korrosion.

Wie funktioniert eine Anode?

Eine Anode schützt die Unterseite des Bootes vor schädlicher Korrosion. Anoden fangen den Strom zwischen verschiedenen Metallen ab. Auf diese Weise wird das Boot nicht beeinträchtigt, wohl aber die Anoden selbst. Sie opfern sich also gewissermaßen selbst, um das Boot zu schützen. Aus diesem Grund sind Anoden auf einem Boot unverzichtbar.

Wie lange halten Anoden?

Anoden müssen regelmäßig ausgetauscht werden, um ihre Aufgabe optimal erfüllen zu können. Als Faustregel gilt, dass eine Anode ersetzt werden sollte, wenn sie zu etwa 80 % von Korrosion betroffen ist. Wie lange Anoden halten, hängt von verschiedenen Umständen ab:

  • Von der Art des Wassers, in dem Sie segeln.
  • Von der Art des Anstrichs oder der Kombination mit anderen Materialien auf dem Boot.
  • Von der Reinheit der Anode selbst.

Welche Bootsanoden gibt es?

Anoden werden aus Zink, Aluminium oder Magnesium hergestellt. Welche Anode Sie brauchen, hängt von dem Wasser ab, in dem Sie segeln. Wenn Sie nur in Salzwasser segeln, ist eine Zinkanode

die einzige Option. Eine Aluminiumanode kann auch im Salzwasser segeln, aber sie nutzt sich im Salzwasser viel schneller ab als im Süßwasser. Daher ist eine Aluminiumanode besonders für Süß- und Brackwasser geeignet. Segeln Sie nur im Süßwasser? Dann ist eine Magnesiumanode sehr gut geeignet.

Welche Anode brauchen Sie für Ihr Boot?

Ob Sie eine Zink-, Aluminium- oder Magnesiumanode brauchen, hängt von dem Wasser ab, in dem Sie segeln. Neben der Art des Materials sollten Sie auch überlegen, wo und wie Sie die Anode anbringen wollen. Ziehen Sie eine Streifenanode oder eine Schraubanode in Betracht. Auch eine bestimmte Marke kann wichtig sein und wofür Sie die Anode benötigen.

Anoden bei Außenbord-Einsätzen

Brauchen Sie eine oder mehrere neue Anoden? Dann kontaktieren Sie Outboard Occasions. Wir können die Anoden zu Ihnen liefern oder sie für Sie einbauen. Sie können die Installation Ihrer Anoden auch mit einem kleinen oder großen Wartungsservice kombinieren. Auf diese Weise können Sie immer sicher sein, dass alles an Ihrem Außenbordmotor in Ordnung ist.

Weitere Neuigkeiten & Tipps

Den günstigsten Außenbordmotor finden? 4 Tipps