de_DE
  • en_GB
  • nl_NL

Besitzen Sie ein Boot? Dann brauchen Sie einen Außenbordmotor, um es anzutreiben. Aber auch Ihr Außenbordmotor muss von Zeit zu Zeit gewartet werden. Z. B. muss der Propeller (Schiffsschraube) ausgetauscht werden. Wenn Sie dies selbst tun wollen, ist es wichtig zu wissen, welche Propellergröße Sie benötigen. In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie die Propellergröße für Ihr Boot berechnen können.

Die Bedeutung eines Bootspropellers

Ein Bootspropeller ist dasselbe wie eine Schiffsschraube. Er ist ein wichtiger Teil des Bootsmotors. Ein Bootspropeller überträgt die Pferdestärken des Motors auf das Wasser. Es ist wichtig, den richtigen Bootspropeller für Ihr Boot zu wählen. Denn der Propeller muss die richtige Drehzahl haben, um den Außenbordmotor auf die richtige Leistung zu bringen. Um den richtigen Propeller für Ihr Boot zu ermitteln, schauen wir uns seine Steigung an.

Drehzahl des Bootspropellers

Die Steigung ist das wichtigste Merkmal eines Bootspropellers. Sie bezieht sich auf die Krümmung der Propellerblätter. Sie gibt an, wie weit (in Zoll) ein Bootspropeller bei voller Umdrehung vorwärts fährt. Eine größere Steigung bedeutet mehr Krümmung und damit eine höhere Höchstgeschwindigkeit. Wenn Sie zu viel drehen, ist es besser, einen Propeller mit größerer Steigung zu wählen. Wenn Sie zu wenig drehen, ist es besser, einen Propeller mit kleinerer Steigung zu wählen. Das sorgt für weniger Krümmung und damit für eine bessere Beschleunigung.

Tipps für die Auswahl von Schiffsschrauben

Bei der Auswahl von Schiffsschrauben sollten Sie auch auf das Material und die Anzahl der Blätter achten. Die meisten Propeller sind aus rostfreiem Stahl, Aluminium oder in einigen Fällen auch aus Kunststoff gefertigt. Für kleinere Motoren bis zu 40 PS wird standardmäßig ein Aluminiumpropeller verwendet. Aluminium lässt sich außerdem besser biegen, so dass Schäden durch felsigen Untergrund begrenzt werden. Der Vorteil von Edelstahlschrauben ist, dass sie stärker und weniger anfällig sind als die anderen Materialien. Das macht eine Edelstahlschraube langlebig, aber auch teurer. Kunststoffpropeller werden nur bei sehr kleinen Außenbordmotoren von 2 und 2,5 PS verwendet.

Es gibt auch die Wahl zwischen 3-, 4- oder 5-Blatt-Propellern. Die meisten Bootspropeller haben 3 Blätter, da diese die Geschwindigkeit am meisten fördern. Ein 4-Blatt-Propeller bietet eine bessere Beschleunigung, aber eine geringere Höchstgeschwindigkeit. 5-Blatt-Propeller haben einen guten Grip auf rauem Wasser und eine sehr gute Beschleunigung, aber eine deutlich geringere Höchstgeschwindigkeit. 4- und 5-Blatt-Propeller werden hauptsächlich für den Wassersport verwendet.

Propeller-Bootsberechnung

Die aktuelle Propellergröße und Steigung finden Sie auf der Außenseite der Propellernabe. Dort steht z.B. 11 ¼ X 13 oder 11,25 X 13. Die erste Ziffer ist der Durchmesser (11 ¼ & 11,25) des Propellers, die zweite Ziffer ist die Steigung (13). Einige Marken haben eine andere Bezeichnung für die Steigungsgröße.

Yamaha: 11 1/4 X 13 – G. Hier steht ‚G‘ für den Blatttyp.

Mercury Mercruiser: 48-832832A45 21P. Hier steht die letzte Ziffer 21 für die Blattgröße.

Solas: 5111-093-10. Hier sind die letzten vier Ziffern die Größen (9,3 ist der Durchmesser und 10 ist die Pitchgröße).

Volvo Penta: 814629. Diese Marke verwendet ihre eigene Nummerierung.

Möchten Sie den Propeller Ihres Bootes berechnen lassen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des richtigen Propellers.

Wartung Ihres Außenbordmotors

Regelmatig onderhoud van uw buitenboordmotor is belangrijk. Het verlengt de levensduur van uw motor aanzienlijk. Voor reparatie en onderhoud kunt u bij ons terecht . U kunt kiezen tussen klein en groot onderhoud. Is er iets kapot aan uw motor dat binnenkort gerepareerd moet worden? Neem dan contact met ons op en onze monteurs helpen u zo snel mogelijk weer het water op.

Weitere Neuigkeiten & Tipps

Winterlagerung für Ihren Außenbordmotor